Bettina Nilsson

Arbeitsschwerpunkte

Systemische Paartherapie und Paarberatung

Paare gestalten ihren gemeinsamen „Beziehungstanz“ nach offenen und verdeckten „Choreografien“. Diese wechselseitigen Beeinflussungen wirken sich darauf aus, wie Paare Nähe herstellen und Distanz regulieren. Mein Anliegen ist es, Verbindung zwischen Ihnen zu stärken oder wieder­herzu­stellen. In stimmiger Verbindung lösen sich Schwierigkeiten leichter, nachhaltiger und oft „tanzend“.

Systemische Familientherapie und Familienberatung

Eingeladen sind ausdrücklich Familien, die sich um ein besonderes Problem herum organisieren. Das kann beispielsweise ein auffälliges Verhalten eines Kindes durch nichtorganisches Einnässen oder das Suchtverhalten eines Erwachsenen sein. Dieses „Kreisen“ um das Problem verweist immer schon auf mögliche Lösungen.
Ebenso eingeladen sind Eltern und Alleinerziehende, die sich fragen: „Was ist los mit meinem Kind?“

Systemische Therapie und Beratung für Einzelpersonen

Der systemische Blick auf eine Situation eröffnet neue Chancen. Was darf so bleiben, wie es ist? Was soll sich verändern? Perspektiven wechseln, Muster erkennen, Potentiale entfalten, Möglichkeitsräume gestalten – im privaten und beruflichen Kontext.
Gern übernehme ich auch Fallbesprechungen für Kolleginnen und Kollegen aus systemischer Sicht.

Hypnosystemische Selbsterfahrungsgruppe für Frauen

Lassen Sie sich von mir und Frau Darmstädter als Therapeutinnen-Duo mitnehmen auf eine stärkende Selbsterfahrungsreise. Wir arbeiten u. a. mit Imaginationen, Körperreisen und hypnosystemischen Trancen, um die Kraft der inneren Bilder für Sie nutzbar zu machen.
Denn: Alles was Sie brauchen, um mit sich selbst und anderen Menschen in einem sicheren und zufriedenen Kontakt zu sein, ist schon in Ihnen.

Persönliches

Ich bin 1962 in Bitterfeld geboren. Nach meinen „Lern- und Wanderjahren“ habe ich mich nahe Göttingen niedergelassen und mit meinem Mann, Michael Nilsson, eine große Patchworkfamilie gegründet – mit fünf wunderbaren, inzwischen erwachsenen Kindern.
Schon bald begann auch unsere gemeinsame Reise hin zu einem immer tieferen Verständnis der systemischen Haltung.

Und gemeinsam staunen wir bis heute über die überraschenden Auswirkungen dieser Haltung, die wir privat und beruflich erleben können.

Ich bin begeisterte Gärtnerin und Köchin und liebe es, zu tanzen und mit meinem Mann in unserem VW-Bus Europa zu erkunden …

Beruflicher Weg

  • Studium der Biotechnologie (Dipl.-Ing.)
  • Tätigkeit in Forschung und Wirtschaft in der DDR, BRD und Schweiz
  • Familienpause und berufliche Neuorientierung
  • Ausbildung zur Ergotherapeutin, Gesprächs- und Gestaltungstherapeutin
  • Tätigkeit in der ambulanten und stationären psychiatrischen Versorgung
  • Systemische Therapie und Beratung (NIS Hannover)
  • Systemische Paarberatung und Paartherapie (Kasseler Institut)
  • Hypnosystemische, imaginäre und körpereinbeziehende Verfahren
  • seit 2009 selbständig in eigener Praxis für Ergotherapie in Rosdorf
  • Mitglied in der Systemischen Gesellschaft